erste Learning Event der zweiten THINK DIGITAL Stipendiatenkohorte fand Ende Januar bei IBM in München statt. Über den Dächern von München bekamen unsere Stipendiaten zunächst eine Begrüßung und Einführung in das Watson IoT Center durch Andrea Martin (IBM – Leader IBM Watson IoT Center Munich & IBM Distinguished Engineer). Anschließend führte Hans-Joachim Köppen (IBM- Technical Sales Lead) aus IBM-Perspektive in das Thema effiziente Wissensorganisation in großen, komplexen Organisationen (Wanted: A Brain for the Enterprise) ein und ließ in einer anschließenden Diskussion die Stipendiaten von ihren Erfahrungen mit dem Thema berichten.

 

Als nächster Punkt stand eine exklusive “Client Experience Journey” auf der Agenda. Den Stipendiaten wurde im Rahmen einer visuellen Tour ein konkreter Anwendungsfall des Internet of Things (IoT) in der Versicherungsbranche präsentiert. Im Anschluss daran wurde diskutiert welche Auswirkungen eine verstärkte Ausbreitung von IoT auf Konsumenten und die Gesellschaft im Allgemeinen haben wird. Um die Zukunft des Computing ging es im anschließenden Vortrag von Bodo Hoppe (IBM – Distinguished Engineer Hardware Verification) ebenfalls. Er präsentierte und diskutierte aktuelle Fortschritten im Bereich Quantum Computing mit den Stipendiaten, bevor es nach jeder Menge an Input dann erst einmal zum gemeinsamen Mittagessen ging.

 

Im zweiten Teil des Tages wurden die Stipendiaten im Rahmen eines Workshops nun selbst aktiv. Wacker Chemie, der zweite Partner des Learning Events, ermöglichte es ihnen in eine konkrete Herausforderung einzutauchen, der sich ein Weltmarktführer der chemischen Industrie im Zuge der digitalen Transformation seines Unternehmens gegenüber sieht. Nach Gruppenarbeiten präsentierten die Stipendiaten ihre Lösungen in Plenum. Es war ein sehr abwechslungsreicher und spannender Tag rund um die Themen IoT, Wissensmanagement und Quantencomputing.

 

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei IBM und Wacker Chemie – beide Förderpartner des THINK DIGITAL Stipendiums – bedanken, die unseren Stipendiaten diesen intensiven Einblick ermöglicht haben! Besonderer Dank gilt auch unseren Referenten, u.a. Andrea Martin, Hans-Joachim Köppen, Sophia Greulich, Bodo Hoppe, Michael Miedaner, Christian Obermeier, Benedikt Krieger sowie Lukas Wittwer und Carlotta Schraub für die reibungslose Zusammenarbeit bei der Organisation dieser Veranstaltung!

Initiator und Stipendiengeber ist der gemeinnützige Verein IBC München e.V.